Basis-Infos

Garagenrenovierung: Infos, Kosten und wertvolle Tipps

Wenn selbst an hochwertigen Fertiggaragen der Zahn der Zeit nagt, witterungsbedingte Mängel auftreten oder die Technik veraltet ist, ist es Zeit für eine Garagenrenovierung. Doch wer führt diese Arbeiten fachmännisch durch, was kostet so etwas und muss die Garage sogar saniert werden? Ich habe die wichtigsten Informationen für Sie zusammengetragen, damit Ihre Garage auf dem neusten Stand bleibt.

Eine Garagendach Sanierung wird von Fachfirmen durchgeführt

Renovieren, sanieren und modernisieren der Garage: Was ist was?

Irgendwann trifft es jeden Garagenbesitzer – egal ob Fertiggarage aus Beton oder Stahl oder eine gemauerte Garage. Ist eine größere Garagenrenovierung oder Garagensanierung erforderlich, gibt es zwei häufige Fragen: Wer führt die Arbeiten durch und was kostet das?

Die Antworten erhalten Sie in diesem Ratgeber-Artikel. Doch es lohnt sich, ein Stück weiter zu denken. Was ich Ihnen gleich zu Beginn auf den Weg mitgeben will: Steht eine Renovierung oder gar Sanierung der Garage an, lohnt es sich meist direkt auch über eine Modernisierung der bestehenden Garage nachzudenken.

Denn meistens lassen sich die Arbeiten sinnvoll verbinden und insgesamt günstiger gestalten, als wenn Mängelbeseitigung oder Technik-Update nacheinander angegangen wird. Doch bevor ich ins Detail gehe, erstmal eine grundsätzliche Begriffsklärung:

Garagenrenovierung

Der Schwerpunkt der Ausbesserungen liegt im optischen Bereich, vieles ist per Heimwerker-Arbeit zu erledigen.

Beispiel: Die Garagenaußenwand erhält einen neuen Farbanstrich.

Garagensanierung

Es liegen gravierende Mängel oder Schäden vor, deren Reparatur aufwendig ist und Fachwissen benötigt.

Beispiel: Das Garagendach ist undicht und muss erneuert werden.

Garagenmodernisierung

Der Komfort wird verbessert, die Technik wird auf den neusten Stand gebracht und entsprechende Updates vorgenommen.

Beispiel: Manuelles Schwingtor wird ersetzt durch automatisches Sektionaltor.

Garagenboden, Garagendach und Garagentor: Die häufigsten Renovierungsfälle und wie Sie beachten sollten

Meist sind es Frost, Hitze und Nässe, die am Material nagen und Risse verursachen. Das Garagendach ist undicht, weil Regenrinnen verstopft waren. Oder das Erscheinungsbild hat nach jahrzehntelangem Einsatz gelitten und ist nicht mehr zeitgemäß – genauso wie die Technik. Dann ist eine Garagensanierung sinnvoll und trägt zum Erhalt der Bausubstanz bei. Was sind die häufigsten Sanierungsfälle bei Fertiggaragen?

 Garagenfassade

Die Außenwände sind der Witterung ausgesetzt, Nässe kann durch kleine Risse eindringen und das Mauerwerk angreifen. Als Folge bildet sich Schimmel. Kleine Ausbesserungen können meist selbst ausgeführt werden. Falls größere Schäden entstanden sind, macht zunächst eine fachmännische Bestandsaufnahme und Beseitigung Sinn, damit die Fläche wirklich dichthält.

Auch ein neuer Anstrich kann schon effektiv sein, wenn die richtige Farbe eingesetzt wird, um neben dem optischen Effekt auch eine gute Versiegelung zu gewährleisten.

Garagenfassade: Selbst durch kleine Risse kann Nässe eintreten

Garagenboden

Ölflecken, Reifenabrieb und Tropfwasser von nassem Auto setzen dem Garagenboden zu – und das sollte nicht unterschätzt werden. Risse und Unebenheiten könnten mit einer Ausgleichsmasse ausgebessert werden, oftmals ist sogar ein neuer Estrich fällig. Bei der Sanierung sollte zudem auf eine Schutzbeschichtung des Garagenbodens geachtet werden, damit die Langlebigkeit gewährleistet ist und nicht schon nach wenigen Jahren die nächste Reparatur ansteht.

Garagentor (und Antrieb)

Bei den Toren geht es meist nicht um Reparaturen, sondern um eine Modernisierung. Alte, schwergängige Schwingtore werden häufig durch moderne, automatische Sektionaltore ersetzt. Auch beim Antrieb lohnt es sich, in neue Technik zu investieren. Auch hier gilt: Begabte Heimwerker können ein neues Tor durchaus selbst setzen, in den meisten Fällen lohnt es sich aber, eine Fachfirma für die Montage hinzuzuziehen.

Marken-Garagentore gibt es bei vielen Anbietern im Internet – dabei ist vor allem auf die richtigen Maße zu achten. Auch hier macht deshalb eine Beratung durch eine Fachfirma Sinn – bevor Sie am Ende feststellen, dass das neue Tor ja gar nicht passt.

Altes Tor ausgebaut: Ein neues Sektionaltor wird montiert

Garagendach

Das Garagendach ist besonders anfällig, vor allem wenn es sich um ein Flachdach handelt wie bei den meisten Fertiggaragen. Zwar sollte ein ausreichendes Gefälle vorhanden sein, damit sich keine Staunässe und Schimmel bildet. Doch meist lassen sich etwaige Mängel oder Schäden gar nicht entdecken – denn wer steigt schon regelmäßig auf das Dach? Aus meiner Erfahrung macht es Sinn, direkt einen Fachbetrieb für eine Sanierung des Garagendachs hinzuzuziehen. Denn die Profis haben die beste Lösung parat – entweder die Reparatur der vorhandenen Schicht oder einzelnen Teile. Oder sogar eine komplett neue Dachkonstruktion.

Fertiggaragen-Modelle entdecken und direkt Hersteller kontaktieren

Nutzen Sie die praktische Filterfunktion: Wählen Sie das Bundesland aus, in dem Sie die Garage errichten wollen. Auch Material und Garagengröße können Sie für Ihre Wünsche anpassen. Mit einem Klick kontaktieren Sie direkt den Garagen-Hersteller.

Garagenmodernisierung: Meist betrifft es das Garagentor oder die Elektrik

Ein neues Garagentor ist das klassische Beispiel für eine Garagenmodernisierung. Gerade in den Achtziger Jahren, als viele Reihengaragen errichtet wurden, gab es ein einfaches Schwingtor, das mit der Hand zu öffnen ist. Heute sind Sektionaltore gefragt, die viel platzsparender und optisch ansprechender sind. Moderne Garagentor-Antriebe lassen sich mit einem Smart-Home-System verbinden. Das Tor lässt sich so bequem per App öffnen. Die gute Nachricht für Sie: (Fast) jedes Garagentor kann ausgetauscht werden.

Das Schwingtor benötigt Platz vor der Garage zum Öffnen. Über eine Schiene wird das Tor unter das Garagendach geführt. Die einfachen Modelle wurden in der Regel per Hand geöffnet.

Das Sektionaltor ist derzeit das beliebteste Tor in Deutschland. Durch das Hochziehen der Sektionen über eine Führungsschiene ergibt sich eine Platzersparnis gegenüber dem Schwingtor.

Solaranlage und Wallbox nachrüsten

Im Zuge des Ausstiegs aus den fossilen Energien boomt der Markt für Elektroautos – auch wenn die neue Bundesregierung die Förderung auslaufen lassen will. Da das E-Auto natürlich auch zuhause geladen werden soll, suchen Sie sicher die beste Wallbox. Ideal ergänzt wird das ganze durch eine eigene Solaranlage, die sich beispielsweise auf dem Garagendach installieren lässt. Großer Beliebtheit erfreuen sich auch die so genannten Mini-PV-Anlagen, die kostengünstiger und auch nicht anmeldepflichtig sind.

Hinweis: Auf Fertiggarage und Carport lassen sich ganz wunderbar Solarpanele aufbauen, denn die wenigsten nutzen das Garagendach als Terrasse. Schauen Sie doch mal in meinem Artikel Solaranlagen auf dem Garagendach rein, in dem ich Informationen für Sie zusammengetragen habe.

Wer führt die Reparaturen bei einer Garagensanierung durch?

Der logische Reflex ist erstmal der Handwerksbetrieb aus der Ortschaft oder der Dachdecker um die Ecke. Mittlerweile haben sich aber auch viele Fertiggaragen-Hersteller darauf spezialisiert, Garagen zu sanieren oder modernisieren.

Der Vorteil liegt auf der Hand: Diese Firmen haben täglich mit Garagen zu tun und wissen in der Regel genau, was zu ist. Einer Sanierung oder Modernisierung geht hier meist eine eingehende Prüfung der Gesamtsubstand der Garage voraus. Denn wie erwähnt lassen sich Arbeiten oftmals sinnvoll miteinander verbinden und sind dadurch in der Summe auch kostengünstiger.

Garagen-Hersteller und Dienstleister haben sich auf Garagensanierung spezialisiert

Was kostet die Sanierung und Modernisierung einer Garage?

Pauschal lässt sich das nur schwer beantworten, denn es kommt immer auf das Ausmaß der Arbeiten an. Ich kenne Beispiele, in denen die Kosten für die Reparaturen im dreistelligen Bereich lagen. Bei einigen Fällen war sogar ein Abriss der völlig verkommenen Garage und die Errichtung einer neuen Fertiggarage die bessere Alternative – hierfür lagen die Kosten bei rund 10.000 Euro.

Bei aufwendigen Arbeiten, die beispielsweise nicht den Komplett-Ersatuz eines Garagendachs bedeuten, können Sie in der Regel mit 1.500 bis 2.000 Euro rechnen, kleine Tätigkeiten kosten weniger. Deshalb kann ich Ihnen nur grobe Richtwerte nennen – jeweils für Arbeiten an einer Einzelgarage. Denn je größer die Garage, umso höher meist auch die Kosten!

Garagentor: Reparatur des Antriebs 250 bis 400 Euro, neues automatisches Sektionaltor eines Markenherstellers rund 800 bis 1.500 EUR, Montagekosten für neues Tor circa 300 bis 500 Euro.

Garagendach: Komplett-Ersatz bei einer Einzelgarage mit allen Arbeiten circa 2.000 bis 3.000 Euro, Sanierung meist pro Quadratmeter-Preis, der zwischen 40 und 200 Euro liegen kann.

Wallbox mit Elektroarbeiten: Einsteiger-Modelle ab rund 400 Euro, Premium-Modelle bis 2.000 Euro. Installationskosten mit Inbetriebnahme inklusive Anschluss an das Stromnetz bis zu 2.500 Euro.

HinweisFalls Sie sich für eine neue Fertiggarage interessieren oder Ihre alte Garage gegen eine neue ersetzen wollen, empfehle ich Ihnen zum Einstieg meinen Artikel „Preisvergleich von Fertiggaragen“. Hier erhalten Sie einen umfassenden Überblick für Ihre erste Kalkulation.

Jetzt Wunschgarage konfigurieren und unverbindliche Angebote erhalten

Aus welchem Material soll Ihre Garage sein?
Welche Garagenart suchen Sie?
Welches Garagentor bevorzugen Sie?
Haben Sie Interesse an zusätzlicher Ausstattung?
Welche Dachform soll die Garage haben?
Ist eine Dachbegrünung oder Solaranlage gewünscht?
Wie ist der Status ihres Bauantrags?
Ihr Wunschtermin für die Aufstellung der Fertiggarage?
PLZ des Aufstellorts der Fertiggarage
Passende Fachfirmen gefunden.
Wer soll die Angebote erhalten?
Die persönliche Kontaktaufnahme des Herstellers erfolgt telefonisch bzw. per E-Mail. Durch die Angabe Ihrer Adress-Daten erhalten Sie ggf. postalisches Info-Material zu den Fertiggaragen des Herstellers.
Vielen Dank für Ihre Anfrage

Wir werden uns nun so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Häufige Fragen zur Garagenrenovierung

Jetzt weitere Ratgeber-Artikel entdecken

Menü