Garagentore für Fertiggaragen

Was kostet ein Garagentor mit Schlupftür?

Schlupftür nennt man einen verschließbaren Durchlass im Garagentor. Die Tür dient dem unkomplizierten Zugang zur Garage. Es muss nicht immer das gesamte Tor geöffnet werden. Meist öffnen Schlupftüren nach außen und sind so auch als Notausgang geeignet. Falls das Garagentor direkt an eine ansteigende Auffahrt grenzt, kann aber auch eine nach innen öffnende Schlupftür gewählt werden. Was kostet eine Schlupftür für das Garagentor?

Wir geben in diesem Artikel einen Überblick über die wichtigsten Fragen – ganz egal, ob Sie Ihre bereits bestehende Garage modernisieren wollen oder den Kauf einer Fertiggarage planen und eine Komplettlösung suchen.

Modernes Sektionaltor mit Tür der Firma Jamnig

Modernes Sektionaltor mit Schlupftür der Firma Jamnig Bauelemente

Auf vielen Grundstücken bleibt kein Platz, um für die Garage eine seitliche oder rückseitige Nebentür vorzusehen. Viele Garagenbesitzer möchten aber trotzdem nicht auf den Komfort verzichten, jederzeit schnell und umstandslos die Garage betreten zu können. Hier bietet sich die Integration einer Schlupftür ins Garagentor als elegante Lösung an.

Bis auf eine konstruktionsbedingte Türschwelle von mindestens circa 2 bis10 Zentimetern ist die Schlupftür genauso praktisch wie eine übliche Nebentür in der Garagenwand. Inzwischen gibt aber sogar schon spezielle Schlupftüren mit einer niedrigen Edelstahlschwelle von nur 5mm Höhe.

1. Ausstattung und Optionen

Die Position der Schlupftür lässt sich meist wählen: mittig, links oder rechts im Torblatt. Für eine seitlich versetzte Positionierung muss das Garagentor eine Mindestbreite aufweisen (meist über 3,50m). Ob die Schlupftür links oder rechts angeschlagen werden soll, kann ebenfalls frei ausgewählt werden.

Schlupftüren sind auch mit Fensterflächen oder zumindest Lichtdurchlässen verfügbar. Das ist insofern eine interessante Option, da die Entscheidung für eine Schlupftür meistens wegen der fehlenden Möglichkeit, eine Nebentür in die Garage einzubauen, getroffen wird. In diesem Fall kann in der Regel auch kein Fenster in der Garagenwand vorgesehen werden.

Schlupftüren lassen sich nicht nur in ein Schwingtor integrieren, sondern auch in ein Sektionaltor.  Türzarge und Türblatt sind dann ebenfalls in bewegliche Sektionen aufgeteilt und durch Scharniere verbunden. Wärmedämmung von Schlupftüren ist möglich. Falls Sie eine Fertiggarage kaufen wollen, sollten Sie vorher folgende Überlegung anstellen: Wollen Sie eine eine Tür im Garagenkorpus anbringen oder macht eine Schlupftür im Garagentor Sinn? Besprechen Sie beide Optionen mit Ihrem dem Fertiggaragen-Hersteller Ihrer Wahl.

2. Die Vorteile eine Schlupftür

  •  bietet mehr Komfort durch schnelleren Zugang
  • spart Zeit und auch Strom bei elektrischem Torantrieb
  • verringert die Abnutzung der Tormechanik
  • energiesparend durch kürzere Öffnungszeiten
  • als Notausgang anerkannt (bei Öffnung nach außen)
  • vollwertiger Ersatz für eine Nebentür in der Garagenwand

3. Was kostet ein Garagentor mit Schlupftür?

Die Preise für ein Garagentor mit Schlupftür differieren erheblich. Fertigangebote in einem gängigen Tormaß sind meist kostengünstiger als Garagentore, die frei unter verschiedenen Konfigurationsmöglichkeiten zusammengestellt werden können. Entscheidend ist natürlich auch, für welche Tor-Variante Sie sich entscheiden: Schwingtor oder Sektionaltor?

Als Richtwert für den Preis einer Schlupftür können Sie mit etwa 500 bis 900 Euro (ohne Montage) rechnen. Zu beachten: Bei einem elektrisch betriebenen Garagentor muss ein Antrieb gewählt werden, der auch dem zusätzlichen Gewicht der Schlupftür gewachsen ist.

Ausführung GaragentorKosten
Schwingtor für Einzelgarage, manuelle Öffnung, mit einfacher Schlupftürcirca 1.200 Euro
Sektionaltor für Einzelgarage, automatische Öffnung, mit einfacher Schlupftürcirca 1.900 Euro
2 Premium-Sektionaltore für Doppelgarage, automatische Öffnung, ein Tor mit Schlupftürcirca 3.200 Euro
Premium-Sektionaltor für Großraumgarage, automatische Öffnung, mit verstärkter Schlupftürcirca 3.800 Euro

4. Schlupftür im Schwingtor

In ein Schwingtor lässt sich eine Schlupftür besonders einfach integrieren. Das starre Torblatt bietet ausgezeichnete Voraussetzungen für eine stabile Türaufhängung. Wenn die Schlupftür komplett vom Schwingtor eingefasst ist, entsteht ein kleine Stolperschwelle. Sie stellt aber kein echtes Hindernis dar. Auch schwerere E-Bikes oder Rasenmäher können problemlos über die Schwelle geschoben werden.

Eine Schlupftür lässt sich recht einfach ins Schwingtor integrieren

5. Schlupftür im Sektionaltor

Obwohl die Sektionen gegeneinander beweglich aufgehängt sind, kann auch ein Sektionaltor mit einer Schlupftür versehen werden. Die Konstruktion ist natürlich diffiziler als bei einer Schlupftür in einem starren Torblatt. Ursprünglich waren Schlupftüren zunächst nur für Tore im gewerblichen Bereich verfügbar. Inzwischen hat sich die Option aber auch bei Privatgaragen durchgesetzt und findet immer mehr Verbreitung. Bei der Wahl der Türhöhe muss allerdings immer das Rastermaß der Sektionen berücksichtigt werden.

Auch in ein Sektionaltor kann eine Schlupftür eingebaut werden. 

6. Das Flügeltor – eine Alternative zur Schlupftür?

Die Alternative zu einem Garagentor mit Schlupftür ist das zweiflügelige Garagentor. Hier lässt sich ein einzelner Flügel fast genauso einfach öffnen, wie bei einer ins Tor integrierten Schlupftür.

Flügeltore eigenen sich auch für ältere (und dadurch häufig kleinere) Garagen. In der Garage geht kein Raum für den Öffnungsmechanismus verloren. Dafür sollte allerdings die Zufahrt vor der Garage etwas großzügigere Platzverhältnisse bieten. Weil der Öffnungsradius der beiden Torflügel frei bleiben muss, kann man mit dem Wagen nicht so dicht an das Garagentor heranfahren, wie bei anderem Torkonstruktionen.

Flügeltor als Alternative

Das klassische Flügeltor verfügt über zwei zu öffnende Türen.

7. Häufige Fragen zum Thema Garagentor mit Tür?

Jetzt weitere Ratgeber-Artikel entdecken

Menü